pl  en  de  

ITszkola LOGO 1      

PPE- logo

krajowa      

   Der Berufsschulkomplex für Mechanik und Technik - Zentrum der Praktischen Bildung Nr. 2 (polnische Abkürzung: ZSM CKP Nr 2) namens "der hl. Joseph" ist die älteste Berufsoberschule in der Woiwodschaft Podlachien und eine der größten im nordöstlichen Teil Polens. Seit 1921 wird hier die Jugend in der technischen und der Autobranche ausgebildet.

Zum Berufsschulkomplex für Mechanik und Technik gehören:

  • •   die Berufsoberschule

Beruf: Kfz-Techniker

Beruf: Techniker- Mechaniker

Beruf: Techniker - Fachrichtung Mechatroniker

  • •   die Berufsfachschule Nr.2

Beruf: Kfz-Mechaniker

Beruf: Kfz-Elektromechaniker

Beruf: Autoklempner

  • •    (ergänzende) Fachoberschule für Erwachsene Nr. 2

  •  

   Der Berufsschulkomplex für Mechanik und Technik ist eine Musterberufsoberschule im Bereich der Bildungsqualität, der Anwendung effektiver Lehrtechnologien und der Entwicklung moderner didaktischer Programme. Das im Jahre 2008 erworbene Zertifikat ISO 9001:2000 bestätigt die hohe Qualität der Bildung und der Examen. Wir führen die Schüler an das Lernen auf das höhere Bildungsniveau unserer Schule heran. Wir vermitteln ihnen auch das Wissen und die Fertigkeiten, die notwendig sind, um eine wirtschaftliche Selbstständigkeit aufzubauen oder eine Arbeitsstelle auf dem regionalen oder europäischen Markt zu finden. Die Absolventen unserer Schule erhalten nach dem bestandenen Berufsexamen ein Zertifikat in polnischer und englischer Sprache, das die Berufsqualifikationen bestätigt.

Systematisch passen wir das Bildungsangebot den Anforderungen der sich entwickelnden Wirtschaft, den Änderungen auf dem Arbeitsmarkt angesichts des technisch-technologischen Fortschritts und den Bedürfnissen der polnischen sowie ausländischen Firmen an. Seit 2003 wurden im Rahmen der pädagogischen Innovationen 10 Bildungsprogramme von Lehrern der Schule zur Spezialisierung in den Berufen "Techniker - Fachrichtung Mechaniker" und "Techniker -Fachrichtung Mechatroniker" entwickelt und umgesetzt (u.a. Computergestütztes Konstruieren und Bauen, CNC- Werkzeugmaschinenoperateur, Schweißtechniken, Klempner - und Lackiererreperaturen, Kfz-Diagnostik, Kfz-Marketing, Lkw-Mechaniker, Operateur der CNC-Werkzeugmaschienen, Diagnostiker-Automechatroniker, Programmierer im Bereich Mechatronik). Im September 2008 wurde der Berufsschulkomplex für Mechanik und Technik das Mitglied des Polnischen Modulbildungsnetzes im Rahmen des Projekts der Europäischen Bank zur "Entwicklung von Modulprogrammen und Bildungstechnologien". In 2010 hat der Pädagogische Rat in der Berufsfachschule sechs Modulprogramme zur Spezialisierung in den Berufen Kfz-Mechaniker und Kfz-Elektromechaniker bestätigt. Wegen der neuen Programmgrundbildung in den Berufen haben die Lehrer im Jahr 2012 ihre Lehrprogramme für folgende Berufe neu erstellt: Kfz-Techniker, Techniker-Mechaniker, Kfz-Mechaniker, Kfz-Elektromechaniker.

    Das hohe Bildungsniveau sichert den Schülern unserer Schule Erfolge in Turnieren, Olympiaden und Wettbewerben. Dank dessen nahm der Berufsschulkomplex für Mechanik und Technik im gesamtpolnischen Ranking unter den Techniken im Jahr 2012 den 27. Platz ein. Im Jahr 2011 bekam diese Schule den Titel: „Leader der Berufsbildung“ im Wettbewerb, der durch das Bildungsministerium organisiert wurde, sowie den Titel „Die Schule der Entdecker der Talente“. Der Berufskomplex für Mechanik und Technik-Zentrum der Praktischen Bildung Nr. 2 namens hl. Joseph in Białystok wurde im Jahr 2013 Preisträger des „Jahres der Sicheren Schule“. Die Bildungsministerin, Fr. Krystyna Szumilas reichte das Zertifikat während der Feier zum Resümee des Jahres der Sicheren Schule in Warschau am 26.06.2013 ein.

Unseren Schülern bieten wir moderne didaktische Einrichtungen an, die wir regelmäßig in der Zusammenarbeit mit vielen Firmen weiter modernisieren. Zur didaktischen Einrichtung des ZSM gehören:

  • - zwei Unterrichts-Gebäude und das Zentrum der Praktischen Bildung Nr. 2 mit mechanischen Werkstäten und Kfz-Werkstätten,

  • - 5 Informatikräume, ein multimedialer Fremdsprachenraum, 25 Schulräume für allgemeine Schulfächer,

  • - Facharbeitsräume für Autodiagnostik, Mechatronik, Elektronik und Elektrotechnik, Fahrzeugreparaturen, Fahrzeugbau, Grundkonstruktion der Maschinen, Maschinenbau, Maschinentechnologie,

  • - Bibliothek, multimediales Informationszentrum, Jugendklubraum,

  • - Turnhalle, modern ausgestatteter Fitnessklub,

  • - Fußballplatz mit Kunststoffrasen - Größe nach Vorgaben der FIFA,

- Tartanbaskettball-, Volleyball- und Tennisplatz, Wurfgerät für den Kugelweitwurf,

  • - Schulinternat mit 2-3 Personenzimmern,

  • - Fahrschule mit dem Manöverplatz.

 

    Die umfassende Entwicklung unserer Absolventen wird durch verschiedene Formen von außerschulischer Bildung gesichert. Zurzeit gibt es 23 Interessenzirkel, u.a. für:

- Mechatronik, „Der junge Erfinder“ und „Der junge Konstrukteur“,

  • - Motorisierung, Schmiedekunst,

  • - Biologie, Physik,

  • - Schulkreis PCK (Polnisches Rotes Kreuz), Volontariat,

  • - Kabarett, Blasorchester,

  • - Sektion-Kartsport,

  • - Sportsektionen wie: Leichtathletik, Hand,- Volley - und Basketball, Kraftdreikampf, Eislauf, Tischtennis und Futsal.

    Den Schülern unserer Schule bieten wir in den ersten Klassen auch Integrationsunterstützung an, außerdem haben wir für Interessierte soziotherapeutische Beschäftigungen, soziale und finanzielle Hilfe, sowie psychologische Beschäftigungen und Lehrberatung, die den Schülern verschiedene soziale Fertigkeiten beibringen. Zu diesem Bereich der Schule gehört auch ein Karriere-Zentrum, das die Berufsberatung anbietet.

   Seit vielen Jahren arbeiten wir mit führenden Firmen der mechanischen und der Autobranche zusammen. Dies sind u.a.: JAZON, SAMASZ. PROMOTECH, Nibe- Biawar“, NOVOL, ChM Lewickie, JRTECH, Tooltechnic Systems, InterCars, PILKINGTON, JMP Wózki widłowe (dt. Gabelstapler), SCANIA Polska S.A., Jan Sobański, AUTO SYSTEM PUHFPiU, „Bison bial“, Piotr Gołaszewski BLACHARSTWO-LAKIERNICTWO, KONRYS, PH-U TOP MOTORS, RYCAR, POLMOZBYT PLUS, Auto Idea Białystok, TOYOTA Białystok, AUTO-Breczko, P.H.U.P.“Motozbyt“, Auto Park Czarnik, „Janusz Kalicki und wspólnicy sp.j.“, ASW Wojciula „MULTIAUTO, Auto Zacisze Krzysztof Buzun, TOP AUTO, P.P.u. MARK-Bud Sp. z o.o. Autoryzowany Dealer OPEL.

     Eine wichtige Aufgabe der Berufsbildung ist die Weiterentwicklung der Qualität, es sind Innovationen und das Verankern europäischer Standards im Bereich der Berufsbildung. Im Rahmen der Programme der Europäischen Union haben wir 32 Projekte mit Schulen in Jena, Leipzig (Deutschland), Unicov und Boskovice (Tschechien) seit dem Jahr 2003 realisiert. Im Rahmen des Programms von Leonardo da Vinci arbeiten wir mit den Schulen in Bulgarien, Italien, Rumänien, Frankrech, Deutschland, Tschechen und in der Türkei zusammen. Seit 2012 realisieren wir das Projekt „Moderne Mechatronik im Entwerfen, Erzeugen und Diagnostizieren als der Schlüssel zum Anstieg der interkulturellen Mobilität und der wissenschaftlich-technischen Kompetenzen“ in Zusammenarbeit mit Vitalis Betreungsgesellschaft für Modellprojekte GmbH in Leipzig. In dessen Rahmen machen die Schüler ihre Berufspraktiken bei deutschen Firmen. Wir denken auch an die Vergrößerung der Chancen der Jugendlichen auf dem Arbeitsmarkt und realisieren Projekte für außerschulische Beschäftigungen im Rahmen des Programms das Menschliche Kapital, wie z.B. „Der Zirkel des jungen Unternehmers, Sei unternehmungslustig-Entscheide über dich selbst“, „Neue Fertigkeiten- neue Beschäftigungsmöglichkeiten auf dem europäischen Arbeitsmarkt", „Neue Sprachfertigkeiten - neue Beschäftigungsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt". Der internationale Schüler - und Lehreraustausch, sowie die Teilnahme an außerschulischer Bildung im Rahmen des Programms "Menschliches Kapital" ermöglichen das Kennenlernen neuer Technologien, das Erwerben neuer Berufserfahrungen sowie die Vervollkommnung von Sprachfertigkeiten und das Erwerben neuer Anstellungsperspektiven.

Srebrna technikum 2015duze

brazowy-medal-ranking-bialystok-technikum 

Kontakt

E-mail: Ten adres pocztowy jest chroniony przed spamowaniem. Aby go zobaczyć, konieczne jest włączenie obsługi JavaScript.
Telefon: (85) 651- 34 - 79
                (85) 651- 34 - 91
Fax: (85) 651 - 21 - 67

ul. Broniewskiego 14
15-959 Białystok

baner-kema